Rennbahn & Coursing

Training für Windhunde in der Zeit des Corona-Lockdown
0
24/03/2020

Training während des Corona-Lockdown – COVID-19-Pandemie

Liebe Kunden und Windhund-Freunde Der Coronavirus, ein Problem, das uns alle seit dem 12. März 2020 auf eine ganz neue und ungewohnte Art und Weise beschäftigt: Nichts in unserem Leben ist so wie es einmal war! Wir erleben die Entschleunigung des Alltags, wir spüren die Ruhe draussen und viele von…

Training für Windhunde im Windhund-Rennsport
11/11/2019

3-Tage Saison-Beginn Praxistraining – Kurpfalz

Praxistraining: Saison-Beginn Rennbahn & Coursing

Der Kurs eignet sich für Einsteiger, Fortgeschrittene und auch für Windhundbesitzer, die bereits auf der Rennbahn Erfahrung haben und etwas verändern, verbessern, dazu lernen möchten oder Ihren Hund schonend auf die bevorstehende Saison vorbereiten wollen.

Die Rennsaison beginnt in Kürze und der Kurs ist eine gute Gelegenheit um Neues zu lernen, Routinen zu festigen oder den Startkasten neu aufzubauen oder zu festigen. Nach der Winterpause gehen wir im Training langsam und schonend in die Trainingsbelastung und bereiten Skelett, Sehnen, Bänder und die Muskulatur für die bevorstehende Saison vor.

Wenn Dein Hund und/oder auch Du bisher noch gar keine Erfahrung auf der Rennbahn oder im Coursing hat, dann bietet Dir dieser Kurs die Möglichkeit in Ruhe und ohne Stress in den Windhund-Rennsport einzusteigen.

Ida und Happy Gosch, zwei Tierschutz-Galgos machen die Rennbahn zu ihrem Spielplatz
0
11/11/2019

Begeisterung für den Windhund-Rennsport

Der nachfolgende Text, Foto und das Video (Juli 2019) stammen von Matthias Gosch, Besitzer von Ida & Happy, zwei Tierschutz-Galgos mit einem großen Talent für das Schlagzeug.

„Ich habe meine Meinung geändert!“

Welche Meinung?

„Meine Meinung darüber, mit meinen Hunden auf die Rennbahn zu gehen.“

Ich hatte große Bedenken, wie vielleicht viele von Euch auch.

Ich war der Meinung, dass ich durch das Hetzen den Jagstrieb unnötig fördere und ich wollte unbedingt, dass Happy und Ida nur rennen, wenn sie Spaß daran haben und nicht, weil ich jetzt auf die Rennbahn fahre und sie in einen Startkasten stopfe. Ich habe geglaubt, dass es auch nichts bringt, den Aufwand zu betreiben. Anfahrt, Wartezeit, Aufwärmen, 30 Sekunden laufen, Abwärmen, nach Hause fahren.

Ich habe mich geirrt!!!

Windhunde im Startkasten
23/09/2019

Der Windhund-Rennsport und seine Facetten.

Sobald es um Sport geht, bei dem Tiere mitwirken, gibt es große Unstimmigkeiten und nicht nur Befürworter sondern auch viele Gegner. Dabei ist es egal, ob wir uns im Pferdesport oder im Hundesport bewegen. Eins ist sicher, die Zeiten haben sich geändert. Gerade dann, wenn es um den sportlichen Einsatz unserer Vierbeiner geht.

Hat sich denn wirklich so viel verändert? Ich finde schon. Denn schauen wir auf die ursprüngliche Verwendung unserer Windhunde, dann hat sich der hoch spezialisierte Jäger oftmals zum arbeitslosen Sofahocker entwickelt.

… weiterlesen